001 KrisenTanz - Dein Resilienz-Blog

Herzlich willkommen!

Es gibt Situationen, in die wir im Leben geraten, in die wir uns niemals freiwillig begeben hätten. Diese Situationen können so vielfältig sein, wie das Leben nun einmal ist: Im Job läuft es gar nicht mehr rund, du bist ausgepowert und fragst dich wie es weiter gehen soll? Deine Kinder sind flügge geworden und verlassen das heimische Nest? Dein Partner entscheidet sich, seinen künftigen Lebensweg ohne dich zu gehen? Eine schwere Krankheit bedroht dich oder einen Menschen, der dir nahe steht? Deine Eltern sind pflegebedürftig und irgendwie bleibt alles an dir hängen? Oder lebst du in Trauer, und es fällt dir schwer, zuversichtlich in die Zukunft zu blicken?

Mentale Widerstandskraft kann trainiert werden

Dies alles sind Beispiele für Ausnahmesituationen, die uns herausfordern – ja teilweise sogar kurzzeitig überfordern. Deine seelische Widerstandskraft (deine Resilienz) ist jetzt gefragt! Denn diese mentale Widerstandskraft wird zwar nicht verhindern, dass du leidest, aber sie kann dich vor seelischen Langzeitschäden schützen! Die gute Nachricht ist, dass diese Stärke trainiert werden kann – und genau hier werden wir mit diesem Blog ansetzen!

Wir, das sind Roswitha Kulgemeyer, Thomas Götemann und mich, Astrid, kennst du ja bereits von dieser Web-Seite. Neben unseren verschiedenen Qualifikationen sind wir alle drei zertifizierte Resilienztrainer. Im Laufe der Blog-Folgen werden wir uns dir noch näher vorstellen. Aber fangen wir mit dem Wichtigen an: mit dir.

Das bietet dir der Blog

Egal wie ausgeprägt dein Empfinden gerade ist, in diesem Blog wirst du Unterstützung finden. Hier begleiten wir dich mit Hintergrundinformationen, Übungen und praktischen Tipps, die dir helfen, deinen individuellen Weg aus der Krise zu bahnen.

Außerdem vermitteln wir dir Wissen zum Thema Resilienz und wie mentale Widerstandsfähigkeit tatsächlich trainiert werden kann – immer wieder angereichert mit Beispielen aus dem Leben, damit du gleich einen Bezug zu realen Situationen findest und das Beschriebene besser nachvollziehen kannst. Wenn das Beispiel einmal nicht exakt auf deine Situation passt, kannst du es trotzdem sehr einfach auf deine individuelle Situation übertragen: Denn du weißt am besten, wo du gerade in deinem Leben stehst! Von uns erhältst du jeweils die passenden Impulse, um die Brücke vom Beispiel zu deiner persönlichen Lebenssituation zu bauen.

Ursachen für eine Krise

Wenn wir einmal versuchen, die möglichen Krisengründe unter Überschriften zusammenzufassen könnten dies „Verlust“ und „Stress/Überforderung“ sein. Findest du dich hier wieder? Unsere Impulse werden sich u. a. an diesen Überschriften orientieren. Lass uns gerne eine Nachricht über das Kontaktformular dieser Webseite zukommen, wenn du denkst, dass „dein Thema“ hier keiner Gruppe zugeordnet werden kann. Wir unterstützen dich gerne bei der Verortung.

Jetzt aber genug der Theorie, lass uns gleich starten. Die weiteren Blog-Folgen 001 – 004 sind bereits verfügbar. Viel Spaß beim Lesen und Praktizieren der Entspannungsübung!

Wir freuen uns auf den gemeinsamen Weg mit dir!

Astrid, Roswitha und Thomas

 

#Blog 005

#Resilienz-Blog #Resilienzsäulen #Verlust #Stress #Überforderung #Hilfe_zur_Selbsthilfe

Bildnachweis pixaby: Maria Cuesta, Alexandra Koch

 

Zurück